Es sollte das Spitzenspiel in der Liga werden: Vizemeister gegen Meister aus dem vergangenen Jahr. Und der Start verlief für uns auch vielversprechend: 6:3 nach 9 Minuten ließen auf ein erfolgreiches Spiel hoffen. Doch ein 1:6-Lauf der Kremser drehte schon in Halbzeit 1 das Spiel! Einmal kamen wir noch auf ein Tor (9:8) heran, aber die Probleme im Angriff wurden größer und so gingen wir mit 11:8 in die Pause.

Das Vorhaben, nach dem Wechsel wieder mehr das Kommando zu übernehmen, hielt nur kurz. ein paar Minuten konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten, ohne jedoch den Rückstand zu verkürzen. Mit zunehmender Dauer nahmen vor allem die technischen Fehler und Fehlwürfe überhand und unsere Spielsysteme im Angriff fruchteten auch nicht – sofern wir sie überhaupt spielen konnten. Zu fehleranfällig war das Angriffsspiel und Krems kam zu leichten Toren. Gegen Ende brach der Widerstand komplett und wir liefen in eine – in dieser Höhe unnötige – Niederlage. Bitter vor allem, dass die Hausherren in diesem Spiel auch nicht ihre beste Leistung zeigten und sowohl Niederlage als auch die Höhe nicht notwendig waren.

Mit 23 erhaltenen Toren kann man in Krems zufrieden sein, zumal wir im Tor wieder unsere Feldspieler einsetzten, die ihre Sache sehr brav gemacht haben. Aber 14 Tore im Angriff erzielen wir normaler Weise in einer Halbzeit. Das ist einfach zu wenig – für jeden Gegner, aber besonders im Spiel gegen den stärksten Gegner um Platz 1!

Für die kommenden Spiele heißt es nun wieder, die Einstellung zu finden, den Fokus auf das Spiel zu richten und niemals ein Spiel aufgeben! Auch die Tordifferenz kann am Schluss entscheidend sein – und hier haben wir uns keinen Gefallen getan. Ich bin aber überzeugt, dass die nächsten Spiele wieder anders verlaufen, wir unser wahres Gesicht zeigen und uns im Rückspiel für die Niederlage revanchieren werden!

SG Krems/Langenlois vs. Perchtoldsdorf Devils   23:14 (11:8)

Kader:
RIEDNER Jakob (4 Tore)
SCHEICHER Emil (4)
HEIGLAUER Felix (3)
PIERER Constantin (1)
STROBL Paul (1)
WINDISCH Maximilian (1)
STANKOVIC Teodor
SCHARINGER Paul
REUTER Caspar
MIEDL Martin
STEPAN Tim
STURZ Thomas