Perchtoldsdorf Devils gegen SG Krems/Langenlois: eine Paarung, die schon in den vergangenen beiden Saisonen für Spannung gesorgt hat – und es auch dieses Mal versprach! Nach dem Abgang von Leon Bavlnka und den beiden altersmäßigen „Zugängen“ Konstantin Mader und Felix Zeppelzauer, traten wir also neuformiert, aber mit gleicher Spielphilosophie und Einsatz an. Ein zu Beginn von Deckung geprägtes Spiel zeigte schon, dass beide Teams gut eingestellt und zunächst auf Sicherheit aus waren. Ein kleiner Zwischenspurt zwischen 8. und 10. Minute brachte uns eine 6:3-Führung, die auch durch eine doppelte Unterzahl nur auf 6:4 schmolz. Bis zur Halbzeit schwankte der Vorsprung zwischen 2 und 4 Toren und wir hatten die Kontrolle über das Spiel.

Nach dem Seitenwechsel kippte das Spiel, hatten wir weder Zugriff in der Deckung noch konnten wir im Angriff überzeugen. Von 14:11 ging es rasch auf 17:20! Nun galt es Veränderungen vorzunehmen, die Deckung zu stabilisieren und gleichzeitig im Angriff wieder zu gewohnter Stärke zu finden. Paul Strobl spielte nun den Einser in der Verteidigung und brach den Spielfluss der Kremser, Alexander Hofstätter bot nicht nur den gewohnt starken Rückhalt, sonder entschärfte 4 (!) 7-Meter-Versuche der Gäste! Es brauchte nicht viel, ein zwei Tore im Konter, schön herausgespielte Aktionen für den Flügel und erfolgreiche Würfe aus der Distanz brachten uns zurück ins Spiel. Ein 9:1-Lauf von der 39. bis zur 49. Minute brachte die Vorentscheidung!

Am Ende schafften die Gäste noch eine Ergebnis-Korrektur, den Sieg ließen wir uns aber nicht mehr wegnehmen! Neben der starken Torhüterleistung ist die Moral und der Kampfgeist Mitte der zweiten Halbzeit hervorzuheben. Gemeinsam hat sich die Mannschaft wieder aus dem Tief herausgezogen und wurde hierbei lautstark von den Spielern auf der Bank unterstützt! Ein weiteres Zeichen für den guten Zusammenhalt!

In zwei Wochen geht es gegen den Titelfavoriten Vöslau, die im ersten Spiel in Krems mit 30:22 gewannen. Eine weitere Herausforderung, der wir uns gerne stellen und wieder einen starken Gegner ärgern wollen!

Raika Young Devils – SG Krems/Langenlois   31:29 (14:11)

Kader:
Tor:
HOFSTÄTTER Alexander

Feld:
VEITH Julius (7 Tore)
MADER Konstantin (6)
QUANT Elias (4)
AUER Leo (4)
LAKITS Philipp (3)
STROBL Paul (3)
HASELSTEINER Moritz (2)
ZEPPELZAUER Felix (1)
HEIGLAUER Felix (1)
HOCHMEISTER Artur
PIERER Constantin
MIEDL Martin
STURZ Thomas