Gegen den Nachbarn aus Baden ging es heute darum im Spielmodus zu bleiben. Ohne Spielmacher Raffi,“Sprachrohr“ Basti und Rookie Moritz begannen die Devils ordentlich, brav und spielfreudig. Man ging standesgemäß in Führung, spielte solide weiter. Zahlreiche Fehlwürfe, kleine Unkonzentriertheiten in der Deckung und ein zu inkonsequentes Verhalten hie und da ermöglichten es den Thermalstädtern den Abstand halbwegs gering zu halten. Pausenstand 16:8. Ein ähnliches Bild in der 2 HZ. Schönes aber kein überragendes Spiel seitens der Devils. Nichtsdestotrotz gewann man schlussendlich klar mit 31:17. Der 11 Sieg im 12. Match. Nun folgt das Kracherspiel um den NÖ Meistertitel, gegen den seit Jahren ungeschlagenen und regierenden Staatsmeister, den Tabellennachbarn (siehe Tabelle)aus Krems. Der Showdown folgt am 27.4. um 15 Uhr in Perchtoldsdorf. Die Devils müssen ein -6 aufholen um das noch Unmögliche möglich zu machen und den NÖ Meistertitel zu holen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung in der „Festung Perchtoldsdorf“.
Die zufriedenen Coaches Christoph und Mathias
Tore: David, Wildhack 10, Strobl 3, Steinberger, Schlosser, Weisz 2, Fuhrmann, Meindl 1

Tabelle
Rang Mannschaft Begegnungen S U N Tore +/- Punkte
1 UHLZ Perchtoldsdorf 12 11 0 1 391:196 +195 22
2 SG.Krems/Langenlois 1 11 11 0 0 292:158 +134 22
3 U.Tigers Korneuburg 13 9 0 4 354:258 +96 18
4 UHC Stockerau 12 5 0 7 262:310 -48 10
5 Badener AC 14 4 1 9 251:336 -85 9
6 Union U12 Riegl Horn 13 3 2 8 291:367 -76 8
7 UHC Raika Gänserndorf 11 2 1 8 273:348 -75 5
8 Vöslauer HC 12 2 0 10 219:360 -141 4