Unsere letzten beiden Spiele absolvierten wir gegen Korneuburg und Wr. Neustadt. Sieg und Niederlage waren quasi vorprogrammiert. Es ging jedoch darum, in jedem der Matches unsere Leistung abzurufen. Gegen Korneuburg möchte ich den kompakten Auftritt unserer Mannschaft hervorheben – in einigen Phasen des Spieles zeigten wir ein tolles Zusammenspiel und viele Mädels trugen sich in die Torschützenliste ein. Mit etwas mehr Tempo und Bewegung gelangen ein paar schöne Gegenstoßtore. Wir haben einen verdient hohen Sieg eingefahren.

Eine Woche später mussten wir gegen den Tabellenführer Wr. Neustadt antreten – einem körperlich starken und schnellen Team. Der Matchplan war jedoch trotzdem dagegenzuhalten – das ging in den ersten paar Minuten leider schief – wir zeigten zu viel Respekt und zu wenig Aktionen mit Selbstvertrauen. In Hälfte 2 gab es zumindest im Angriff eine Leistungssteigerung – phasenweise konnten wir Trainingsinhalte umsetzen und dadurch ein paar schöne Tore vom Kreis erzielen. Auch die Flügelspieler wurden gut in Szene gesetzt – leider ist die Trefferquote hier noch ausbaufähig – aber das werden wir weiter trainieren – wenn wir alle Positionen am Feld ausnützen werden wir langfristig auch zu einfacheren Toren kommen. Der Weg ist das Ziel:)