Nach einigen Verwirrungen in welcher Heimhalle (Perchtoldsdorf oder Vöslau) gespielt werden soll, traf sich die LL-Mannschaft in ihrer 2. Heimhalle in Vöslau um gegen Stockerau das nächste Spiel zu bestreiten.

Schon nach den ersten paar Spielminuten war klar – das wird ein wirklich gutes Spiel. Endlich zeigten die LL-Mädels aus Perchtoldsdorf/Vöslau was sie wirklich drauf haben. Vor allem in der Deckung wurde um jeden Ball gemeinsam gekämpft und im Angriff warf man Tore, die in den anderen Spielen nicht ins Tor wollten – verdienter Pausenstand + 4 (15:11)!

Voll konzentriert starten die Damen in die 2. Hälfte, zünden den Turbo und können die Führung in den ersten 10 Minuten auf +7 (20:13) bzw. sogar + 8 (28:20) in der 52. Minute beeindruckend ausbauen. Am Ende schlichen sich zwar ein paar Fehler ein, aber der Sieg war während des ganzen Spiels nie in Gefahr – Endstand +5 (31:26)!!!

Gratulation an die GESAMTE Mannschaft, die Deckung war ausschlaggebend für diesen Erfolg, jeder kämpfte für jeden, unsere Lena hielt einen Ball nach dem anderen und im Angriff wurde konzentriert ein Ball nach dem anderen ins Tor geworfen – so einfach kann Handball sein und das hat wirklich allen sehr großen Spaß gemacht – ich war sehr sehr stolz auf euch – weiter so !!!