Nichts zu holen gab es am Samstag gegen Atzgersdorf. Nach den ersten 30 Minuten stand es – 5 (13:18).  In der 2. Halbzeit konnte leider nur in den ersten 5 Minuten der Abstand von 5 Toren gehalten werden, dann wurden wir regelrecht überrannt. Durch eigene Fehler kam der Gegner zu leichten Kontertoren und baute die Führung bis zum Schluss aus (23:33).