Diesen Sonntag ging es für die U10 Mädels der Devils nach St Pölten um die Spiele gegen Tulln und Gänserndorf zu bestreiten.

Hellwach gingen die jungen Teuferl in die Partie gegen den Tabellenführer. Zu Beginn schien sich schon eine Sensation abzuzeichnen, da die Perchtoldsdorferinnern mit 4:1 in Führung gehen konnten. Das Timeout der Tullnerinnen trug jedoch leider seine Früchte und sie kamen wieder besser ins Spiel. Die Devil´s konnten noch Schadensbegrenzung betreiben und gingen mit 11 : 8 Rückstand in die Pause. Die zweite Hälfte gestaltete sich wesentlich schwieriger und wir konnten der guten Angriffsleistung der Tullnerinnen nicht viel entgegensetzen. Am Ende stand 24:15 gegen uns auf der Uhr.

Auch ins zweite Spiel starteten die Jungteufel sensationell und der Tabellenvierte schien schlagbar. Ende der ersten Halbzeit konnte Sophie sogar noch einen direkten Freiwurf zum 10:10 Unentschieden verwerten. Anfang der zweiten Halbzeit hatten wir leider einen Hänger und die Gänserndorferinnern konnten sich rasch mit 4 Toren absetzen, nicht zuletzt wegen der überragenden Torfrau unserer Gegner. Aber die Devils kämpften tapfer und fanden wieder den Anschluss an das Spiel. In einer hektischen Schlußphase in der beide Teams viele Bälle durch leichtfertig technische Fehler hergeschenkt haben, war die Partie nochmal offen. Leider hatten die Mädels aus dem Norden Wiens die glücklichen Momente und gewannen schließlich 21:19 gegen uns.

Die Mädels haben beide Spiele brav gekämpft und tolle Aktionen gezeigt. Aber vor allem unsere Deckungsleistung ist noch ausbaufähig und das werden wir bis zu den Heimspieltagen auch sicherlich steigern.

Tore heute: Sophie K. 9; Vicky 6; Anna 5; Jumi 4; Leni 3; Leandra, Helene und Susi je 2; Sophie S. 1; Lara, Anneli (musste leider w. o. geben) und Helena heute leider keins

Basti