Am Sonntag stand das letzte und all entscheidende Spiel um den Meisterschaftstitel auswärts gegen Tulln am Programm. Um den Titel zu holen musste zumindest ein Unentschieden her. Entsprechend hoch war die Nervosität der Spieler und Trainerin Laura vor dem Match.

 

Die Devils starteten fulminant in des Match und führten nach 6 Minuten bereits unerwartet hoch mit 6:1. Dann fand Tulln erstmals ins Spiel. In den folgenden sechs Minuten kassierte man 5 Tore hintereinander und Tulln konnte ausgleichen. Ab dem Zeitpunkt aber waren die Devils wieder an der Reihe: Durch Bilderbuch-Aktionen von Felix Heiglauer, der die Tullner Verteidigung mehrmals ausspielte, und eine sehr gute Abwehrleistung der Devils konnte die Führung wieder ausgebaut werden und man ging mit einem 5 Tore Vorspung mit 10:15 in die Pause.

 

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Devils hoch motiviert. Alle zogen an einem Strang. Schöne Kombinationen und eine weiterhin tolle Abwehrleistung – die tapferen, standhaften „Torleute“ miteingeschlossen – sorgten dafür, dass der Vorsprung über den Großteil der verbleibenden Spieldauer gehalten werden konnte. In den letzten 5 Minuten, in denen auch die jüngeren Spieler zum Einsatz kamen, legten die Devils noch eins drauf und erzielten 4 Tore in Folge. Endergebnis plus 9 mit 24:33 Toren. Eine Top-Mannschaftsleistung und die Devils damit – auch über die gesamte Saison gesehen – verdienter NÖ Landesmeister!

 

Gratulation Burschen und auf in den Elite-Cup!

 

Tore: Heiglauer 8, Bavlnka, Scheicher je 7, Strobl 6, Kalkbrener, Pierer, Reuter, Riedner, Sturz je 1