Am Samstag fuhren die Spieler der MK nach Tulln um den Kampf ums obere Play Off weiterzuführen. Gegen den Tabellnführer ein schwieriges Unterfangen, wie sich noch herausstellen sollte.

Mit dabei bei der Auswärtsfahrt der Rückkehrer Jonas Wakla alias Johnny Handball, sowie Premierenspieler in der MK Moritz „Mo“ Haselsteiner aus unserer viel versprechenden MU16!

Das Spiel schien in der Anfangsphase einfach und die Devils konnten sich schnell mit 5:1 absetzten. Jedoch, wie so oft in dieser Saison, gaben wir die schnelle Führung wieder aus der Hand und nach dem 7:7 Ausgleich der Hausherren wurde es immer schwieriger. Unsere Deckung fand nicht richtig ins Spiel und durch falsche Positionierungen bekamen wir keinen Zugriff auf das Angriffsspiel der Tullner. So ging man mit -3 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit sollte besser laufen…zumindest geplant. Leider lief es dann doch nicht so wie gewünscht und die Heimmannschaft konnte sich immer weiter distanzieren, nicht zuletzt wegen 8!!! Stangenwürfen und 3 nicht verwandelter 7m. Aber die Devils gaben nicht auf obwohl der Rückstand zuletzt in der 47. Minute -6 betrug. Also kämpften die P´dorfer weiter und konnten in der Crunchtime mit einem 10:4 Lauf noch das Untentschieden holen. Endergebnis 28:28

Fazit: Rückkehrer Johnny hat das Handballspielen nicht verlernt und konnte mit einer starken Leistung 4 Tore erzielen. Super zu sehen war auch, dass Mo sich wahnsinnig gut in die Mannschaft einfügen konnte und im Finish mit 2 Toren (ein Abpraller und ein frecher, abgeklärter Gegenstoß 4 Sekunden vor der Schlusssirene) und einer tollen Deckungsleistung sogar zum Matchwinner wurde.

Tore: Zach, Hinterleitner je 6; Walka 4; Haselsteiner 3; Wilfing, Russwurm, Bozdech und Martinelli je 2; Solc 1; Wlasto, Mader

Torleute (haben uns lange im Spiel gehalten): Weghofer, Mike