mu12 ganz stark- Tabellenspitze gefestigt

mu12 ganz stark- Tabellenspitze gefestigt

Heute musste man gegen Angstgegner und Tabellendritten des letzten Jahres, Korneuburg in Korneuburg, antreten. Bisher konnte noch kein Spiel in Korneuburg gewonnen werden. Man wusste, dass es heute wohl ein Geduldspiel werden würde, da Korneuburg Meister in lang vorgeführten Angriffen ist. Ebenso schwor man sich heute darauf ein auch bei einem Rückstand zu Beginn nicht den Kopf zu verlieren. Und so war es auch, Perchtoldsdorf vergab die ersten 4!!!Chancen kläglich und lag bald 3:0 und 5:1 im Rückstand. Was jedoch dann geschah zeigt das neu gewonnene Selbstvertrauen der Devils. Die Korneuburger fraßen sich immer öfter in der starken Verteidigung der Perchtoldsdorfer fest. Gezählte 7x hieß es Zeitspiel gegen die Heimmannschaft. Der Rückstand wurde bald wettgemacht. Plötzlich hieß es 7:7 und zur Pause lagen die Perchtoldsdorfer sogar 7:11 in Front.Auch in der 2. HZ ging es in der gleichen Tonart weiter. Die Devils bauten den Vorsprung sogar bis auf 8 Tore aus. Das Sensationelle daran war, dass in dieser Phase der gesamte Kader eingesetzt wurde und Schlüsselspieler wichtige Pausen erhielten, die Leistung jedoch annähernd gleich gut blieb. Lediglich in den letzten 10 Minuten schlichen sich ein paar Flüchtigkeitsfehler ein wodurch ein noch höherer Vorsprung vergeben wurde. Korneuburg wurde daheim mit 16:22 besiegt. Dem besten Spieler der Heimmannschaft gelang aus dem Match kein einziges Tor!!! Beachtlich an diesem Ergebnis ist, dass auch Titelfavorit und Staatsmeister Krems in Korneuburg 16:22 gewann, jedoch vom Spielverlauf viel härter zu kämpfen hatte und in der 2 HZ nur mit 1 Tor voran lag. Wir, die 2 Coaches, sind heute verdammt stolz auf unser Team, da die Jungs das erste Mal in ihrer „Karriere“ in einem Schlüsselspiel gegen einen ebenbürtigen Gegner die reifere Mannschaft waren und eben auf Grund dieser neu gewonnenen Stärke das Spiel diktieren und souverän gewinnen konnten. Auch ein großer Dank an unserer Koordinationstrainerin Karin, die den Kindern eine dritte Möglichkeit zu trainieren gibt und die Jungs jede Woche mit neuen Übungen fordert und fördert.

Die enorm stolzen Trainer Mathias und Christoph

Tore: David 9, Wildhack 6, Petta 4, Strobl 2, Walter 1

By |2018-11-24T21:48:18+00:0024. November, 2018|
Diese Webseite verwendet Cookies und Services von anderen Seiten. Klicken Sie "Fortfahren" um dieser anonymen Nutzung Ihrer Daten zuzustimmen. Fortfahren