Deutlich geschwächt nach St. Pölten

Deutlich geschwächt nach St. Pölten

 

Die weiblichen U10 Devil´s mussten heute in St. Pölten ihre ersten zwei Spiele in dieser Saison bestreiten. Leider war die Mannschaft durch das Fehlen von drei Stammspielerinnen, eine davon die 1er Torfrau, deutlich geschwächt.

Trotzdem gingen die Mädels voller Elan in die erste Partie gegen St. Pölten. Leider war schon nach 10 Minuten und 2:9 Tore zu sehen, dass wir diese Partie nicht gewinnen konnten. Trotzdem kämpften die Mädels weiter und schlugen sich wacker mit 11:24 und ließen die Köpfe nicht hängen.

Das zweite Spiel gestaltete sich wesentlich ausgeglichener, vor allem durch die jetzt viel bessere Deckungsleistung und der bärenstarken Leandra im Tor, und man konnte mit 4:6 in die Pause gehen. Die Teufel hielten sich wacker und waren einige Male mit nur einem Tor Rückstand nahe am Ausgleich. Doch dann merkte man, dass wir mit lediglich einer Wechselspielerin angereist waren und uns langsam aber sicher die Luft ausging. Dadurch hatten unsere Würfe nicht mehr die Kraft und Genauigkeit, die gegen die extrem starke Gänserndorfer Torfrau nötig gewesen wäre, und so konnten sich die Gegner am Ende mit 19:13 gegen uns durchsetzen.

Trotz der zwei Niederlagen bin ich sehr stolz auf die Leistung der mitgereisten Mädels und guter Dinge, dass wir schon am 11.11. die ersten Punkte einfahren werden.

Kader+Tore heute: Anna 7; Sophie S. 6; Sophie K. 4; Leni, Susi 3; Anneli 1; Leandra; Heidi

Euer stolzer Coach Basti

 

By |2018-11-10T12:17:02+00:0021. Oktober, 2018|
Diese Webseite verwendet Cookies und Services von anderen Seiten. Klicken Sie "Fortfahren" um dieser anonymen Nutzung Ihrer Daten zuzustimmen. Fortfahren